R.K. KARATE

Kyusho Jitsu - Vitalpunktlehre

Was ist Kyusho?

Kyusho Jitsu (Deutsch: „Kunst der Vitalpunkte“) bezeichnet das Wissen um die Vitalpunkte des menschlichen Körpers und ihre Benutzung in den Kampfkünsten. Kyusho Jitsu ist dabei keine eigenständige Kampfkunst und wird als solche auch nicht unterrichtet. Es ist eine auf den Erkenntnissen und Prinzipien der Akupunktur und der Verbindung zur westlichen Neurologie basierende Methode der Arbeit mit den Vitalpunkten, die in zahlreiche Kampfkünste integriert werden kann. Durch das Wissen um die Vitalpunkte, kann der erfahrene Kampfsportler die Effektivität seiner Treffer deutlich verbessern. Erlernt man einfache Selbstverteidigungstechniken und kombiniert diese mit Kyusho Jitsu, so ist auch für den Anfänger eine sehr wirksame Verteidigung gegen physisch überlegene Gegner möglich. Das Wissen über die Vitalpunkte kann ebenso zur Heilung an sich selbst oder an Mitmenschen eingesetzt werden.

Lehrgang

Ein Lehrgang beinhaltet folgende Punkte:

  • Einführung in die Grundlagen
  • Erklärung der Energiebahnen des jeweiligen Lehrgang-Schwerpunkts
  • Genauer Verlauf der Energiebahnen am Körper
  • Vitalpunkte auf den Energiebahnen
  • Polarität der Energiebahnen
  • Flussrichtung der Energie auf den Bahnen
  • Wechselwirkung der zusammengehörenden Meridianpaare
  • Anwendungen mit dem Partner

© Copyright R.K. Association Karate and Selfdefense 2014